Auktion 132A
  • 22.05.2017
  • 14:00

Moderne Kunst,


Ende des Nachverkaufs
21.06.2017

'Hirtin an der Quelle', 1900-1905

'Hirtin an der Quelle', 1900-1905

Künstler:
Rieper, August
Schätzpreis:
1300 - 1400 €
 
Unverkauftes Objekt
Los:
132A 28

>> Frage zum Objekt


Bild 1 zu Objekt 'Hirtin an der Quelle', 1900-1905 - Rieper, August - Los: 132A 28 Bild 2 zu Objekt 'Hirtin an der Quelle', 1900-1905 - Rieper, August - Los: 132A 28 Bild 3 zu Objekt 'Hirtin an der Quelle', 1900-1905 - Rieper, August - Los: 132A 28 Bild 4 zu Objekt 'Hirtin an der Quelle', 1900-1905 - Rieper, August - Los: 132A 28 Bild 5 zu Objekt 'Hirtin an der Quelle', 1900-1905 - Rieper, August - Los: 132A 28 Bild 6 zu Objekt 'Hirtin an der Quelle', 1900-1905 - Rieper, August - Los: 132A 28 Bild 7 zu Objekt 'Hirtin an der Quelle', 1900-1905 - Rieper, August - Los: 132A 28 Bild 8 zu Objekt 'Hirtin an der Quelle', 1900-1905 - Rieper, August - Los: 132A 28 Bild 9 zu Objekt 'Hirtin an der Quelle', 1900-1905 - Rieper, August - Los: 132A 28

Beschreibung: Mischtechnik mit Aquarell auf getöntem Papier. 99,0 x 67,0 cm. Rechts unten signiert: A. Rieper (Aquarell). Es handelt sich um die voll ausgearbeitete Vorlage für die in der Literatur erwähnte gleichnamige Lithographie, die zwischen 1900 und 1905 vom Verlag R. Voigtländer in Leipzig herausgegeben wurde. Unter Glas gerahmt. Dabei: Fünf Zustandsdrucke der Lithographie. Jeweils 50,0 x 30,0 cm. Jeweils rechts unten im Stein signiert: A. Rieper. Ein Exemplar auf grauem Velin, ein Exemplar auf blauem Velin, ein Exemplar auf beigem Velin, ein Exemplar auf grauem Velin und ein Exemplar mit farbigen Tonplatten auf beigem Velin. Eines der fünf Druckzustände unter Glas gerahmt.



Gerahmte Exemplare gerahmt beschrieben.

Kapitel:
Kunst & Antiquitäten

Sammelgebiete:
Kunst, Gemälde Zeichnungen 1900-1945

Wichtige Hinweise: Die zu versteigernden Gegenstände können vor der Auktion besichtig und geprüft werden; sie sind ausnahmslos gebraucht und von einem gewissen Alter. Ihr dadurch bedingter tatsächlicher Erhaltungszustand, der im Katalog und im Internet durchgehend nicht ausdrücklich beschrieben wird, ist vereinbarte Beschaffenheit (zu vereinbarter Beschaffenheit, s. Versteigerungsbedingungen, Abs. 4). Für Funktionsfähigkeit und Sicherheit von elektrischen Geräten wird keine Haftung übernommen. Gerne schicken wir auf Wunsch des Interessenten Zustandsberichte zu. Sie dienen nur der näheren Orientierung über den äußeren Zustand des Objekts nach Einschätzung des Versteigerers.