News
Expertenreise 28. und 29. Januar

19.01.2017

Expertenreise 28. und 29. Januar

Unsere Experten auf der design.Börse_Berlin

>> weiter

Expertenreise 25. bis 27. Januar

12.01.2017

Expertenreise 25. bis 27. Januar

Unsere Experten sind für Sie im Rheinland und im Ruhrgebiet unterwegs

>> weiter

Full House

12.01.2017

Full House

Design by Stefan Diez

>> weiter

Auktion 091A
  • 21.09.2010
  • 13:00
  • München

Afrikanische Kunst


Ende des Nachverkaufs
21.10.2010

Vogelkopfaufsatz 'a-tshol'

Vogelkopfaufsatz 'a-tshol'

Künstler:
Baga
Hersteller:
Guinea
Schätzpreis:
600 - 650 €
Zuschlag:
600 €
Los:
091A 25

>> Frage zum Objekt


Bild 1 zu Objekt Vogelkopfaufsatz 'a-tshol' - Guinea - Baga - Los: 091A 25 Bild 2 zu Objekt Vogelkopfaufsatz 'a-tshol' - Guinea - Baga - Los: 091A 25 Bild 3 zu Objekt Vogelkopfaufsatz 'a-tshol' - Guinea - Baga - Los: 091A 25 Bild 4 zu Objekt Vogelkopfaufsatz 'a-tshol' - Guinea - Baga - Los: 091A 25 Bild 5 zu Objekt Vogelkopfaufsatz 'a-tshol' - Guinea - Baga - Los: 091A 25

Masse: ca. 67 cm lg ca. 37 cm h
Anzahl der Teile: 1
Beschreibung: Langgestreckter Kopf mit langem Schnabel und dünnem Hals auf einem zylindrischen Sockel. Holz, teilweise dunkle Patina. H. 37 cm; L. 67 cm.

Vgl. Ausst.-Kat. Iris Hahner-Herzog, Afrika - Kult und Visionen, Lippisches Landesmuseum Detmold, Bielefeld 1999, S. 47.

Altersbedingte Bereibungen, Spannungsriss in der rechten Kopfhälfte. Schnabelspitze minimal bestoßen.

Sammelgebiete:
Afrikanische Kunst

Wichtige Hinweise: Die zu versteigernden Gegenstände können vor der Auktion besichtig und geprüft werden; sie sind ausnahmslos gebraucht und von einem gewissen Alter. Ihr dadurch bedingter tatsächlicher Erhaltungszustand, der im Katalog und im Internet durchgehend nicht ausdrücklich beschrieben wird, ist vereinbarte Beschaffenheit (zu vereinbarter Beschaffenheit, s. Versteigerungsbedingungen, Abs. 4). Für Funktionsfähigkeit und Sicherheit von elektrischen Geräten wird keine Haftung übernommen. Gerne schicken wir auf Wunsch des Interessenten Zustandsberichte zu. Sie dienen nur der näheren Orientierung über den äußeren Zustand des Objekts nach Einschätzung des Versteigerers.